DRAUFF's
work in progress

Dabei handelt es sich um unser weiterführendstes und erfolgreichstes Format.
2015 entwiickelten wir anhand verschiedener persönlicher Inhalte einige voneinander losgelöste Szenen, Sketches und Performances, welche wir dann im Rahmen unseres Formate-Laboratoriums "DRAUFF try out" erstmals zum Besten geben konnten. Dank dem Feedback, den Inputs und den Reaktionen unseres Publikums, war es uns schliesslich möglich innerhalb kürzester Zeit, den Stoff so zu einem 90-minütigen Stück zu entwickeln:

"DRAUFF im Engadin" feierte bei den Dis da cultura da Samedan nur ein paar Monate später Premiere und war unsere erste komplette Eigenproduktion.


Da das Format WORK IN PROGRESS sich derart bewährte, lag die Entscheidung nahe, damit bis 2017 fortzufahren...

Und so durften wir uns über unser Publikum, unser Korrektiv, unsere Musen, unsere Fantasten und Visionäre freuen. An dieser Stelle ein ganz herzlicher Dank an alle Beteiligten, DRAUFF!


26.05.2017 | 20.00 Uhr | Rathaushalle Chur

Bildschirmfoto 2017-06-01 um 22.18.25.png

DRAUFF gewährt Einblick in die DRAUFF'sche Adaption von "Scapin's Streiche" von Molière oder eben anders formuliert: In "DRAUFF's Scapin"...

Wir freuen uns, dass die Arbeit an der Commedia dell'arte Früchte trägt und uns dahingehend beflügelt uns zu fragen: Gelten Gesetzmässigkeiten der Commedia auch noch für heutige Figuren? Wie lässt sich der Konflikt und die durchaus komplexe Geschichte in Scapin's Streiche vereinfachen, aktualisieren und an die Neuzeit anpassen? Gelingt es uns trotz Diskrepanz, einen fliessenden Übergang in einen heutigen Spielstil zu bewerkstelligen und die Frage aufzuwerfen: Haben sich denn nicht nur die Zeiten sondern auch die Gefühle verändert?

DRAUFF's Scapiri.JPG

Ob wir diese Fragen beantworten oder einen ignoranten Kontrast dazu schaffen, können sie gerne am 26. Mai in Chur erleben...

Da wir nach Möglichkeit ohne Bühne und im Freien spielen wollen, müssen wir relativ kurzfristig entscheiden...Möchten Sie immer up to date sein?

Na dann melden Sie sich ganz einfach für unseren Newsletter an und ZACK...sind Sie schon im Bilde.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen einen angenehmen Frühling...


17.02.2017 | 20.00 Uhr | Kunstraum Riss, San Bastiaun 6, 7503 Samedan | Eintritt CHF 25.--

Tobias Fischer (liegend), Francisco Medianero (h.r.), Silvan Buess, MArina Kuc, Thom F. Küng

Tobias Fischer (liegend), Francisco Medianero (h.r.), Silvan Buess, MArina Kuc, Thom F. Küng

DRAUFF gewährt Einblick in die erste Annäherungsphase seines Projektes 2017: "Scapin's Streiche" von Molière.

Da dafür Elemente wie die Körperlichkeit von Figuren aus der Comedia dell'arte für unser Spiel von Bedeutung sind, werden wir uns in einem ersten Schritt ganz generell der Comedia dell'arte widmen.

Freuen Sie sich also auf einen lustvoll lustigen Anlass als kulturelle Ergänzung oder Abwechslung zur Ski-WM, die dann gerade in St.Moritz stattfindet. Skihäschen und Pistenkracks sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Reservationen unter:  info@drauff.ch  |  Tel: +41 81 851 00 60