Rückblick

Wir schauen zurück auf einen tollen Erstlings-Event in Zürich und haben tolle Eindrücke gesammelt und Kontakte gemacht.

Der Dank gilt allen Beteiligten und Helfern und auch unseren Special Guest César Saldívar für seine Geduld.

Wir sind schon bei der Planung von der Collage des Artistes 2018

Man darf gespannt sein...

 

Bilderrückblick 2017


collage des artistes

«Kunst live erleben!»

„Ein Bild beginnt zu tanzen, klingende Kochkunst, ein rappender Pinsel, Modekreationen auf Knopfdruck…“

könnte passieren…

 Kontakte knüpfen, Chancen zur Kollaboration nutzen, Neues entdecken, neue Formen entwickeln!
Schauspiel, Tanz, Musik, Malen, Artistik, Handwerk, Kochen, traditionell, modern…

Alles ist erlaubt!

Thema: Internet

25. November 2017 | 13.00 - 20.00 Uhr
Zentrum Karl der Grosse, Zürich

Eintritt frei | Kollekte

 

Special Guest:

César Saldívar

Collage Name Transp.png

César ist bekannt für seine Arbeit mit den bekanntesten
 spanischen und mexikanischen Schauspielern wie;
Penelope Cruz, Javier Bardem und Antonio Banderas

Aber auch international hat er mit Hollywoodgrössen gearbeitet wie;
Michael Caine und Morgan Freeman.
Ausserdem war er ein enger Freund von John Hurt.

 César hat sich ausdrücklich der analogen Fotografie-Kunst verschrieben und verfolgt dieses Konzept ebenso hartnäckig wie leidenschaftlich. Auch deswegen ist er der perfekte Gast, wenn es um das Thema Internet geht, denn aus irgendeinem Grund hat er sich gegen die Digitalisierung entschieden.

Die Collage des Artistes wird ab jetzt zu einem fixen, wiederkehrenden Format.

Die Künstler sollen in Kollaborationen mit kleiner Vorgabe einen kurzen Entstehungsprozess zum Thema "Internet" zum Besten geben. Damit man der Kunst "über die Schulter schauen" kann.

Ausserdem planen wir künftig unsere Interdisziplinarität von bisher Schauspiel, Tanz und Musik auf weitere artistische Bereiche auszuweiten, um auch hier auf ein buntes Netzwerk unterschiedlichster Artisten aufzubauen.

Wir laden dazu Künstler aus verschiedensten Sparten ein.
Diese dürfen ihr Handwerk zum Besten geben und dieses auch gleich im Nachhinein Promoten.
Auf Vier Stockwerken wird verschiedenstes zu sehen sein!
 

Das diesjährige Thema:

Internet

„Wie beeinflusst uns das Internet?“ / „Wie beeinflusst das Internet unsere Kunst?“.

Wo läuft das Internet dem Theater den Rang ab und warum? Kann man etwas dagegen unternehmen? Was bewegt die Menschen dazu, sich ausser Haus zu begeben und in eine Performance, in ein Zirkus-Spekta­kel oder in eine Tanzvorstellung zu sitzen, statt sich diese gemütlich von zuhause aus im Internet anzusehen?

WIr laden die Künstler ein sich dazu Gedanken zu machen und uns diese mitzuteilen.
Es wird Möglichkeiten geben diese in Rede oder Schrift anzubringen.
Gerne darf auch die Kunst daran ausgerichtet werden!

Ausserdem werden sich ausgesuchte Redner im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema äussern.

Wenn du bei der Diskussion eine Redner-Position haben willst,
darfst du dich gerne für eine Wildcard bewerben!


Jam's

Es wird um 18:00 eineinhalb Stunden Zeit nutzbar sein, um die offene Bühne für gemeinsame Jam's zu nutzen!


Charity

Schon im vorherigen Jahr war eine Charity mit im Fokus des Events.
Wir hatten für die Stiftung von Beat Richner eine Kollekte aufgestellt.

Auch dieses Jahr steht durch die Arbeit von César Saldívar das Spenden-Sammeln nicht im Hintergrund!
César setzt sein ganzes Herzblut ein für die Kinder von Äthiopien, welche er persönlich getroffen und dadurch ins Herz geschlossen hat.

 

Ablauf

In einzelnen Räumen im Zentrum Karl der Grosse (siehe Location)

Findet auf der Hauptbühne statt

 

13:00
Auftakt & Präsentation César Saldívar

14:00
Präsentation(en) einzelner Künstler

16:00
Promotion & Austausch


 

17:00
(Vorwort César Saldívar)
Podiums-Diskussion

⊙ 18:00
Sylvie & Samuel Solo
 

⊙ 18:30
Jam-Session

19:30
DRAUFF’s Lazzi der Neuzeit

20:00

           Gemeinsames Schlussbild

 

 

Wir werden alle sorgfältig beäugen und alles interessante zum Thema Internet sammeln,
denn 2018 bringt DRAUFF das Internet auf die Bühne!

 

Reservationen für Künstler: info@drauff.ch
 

DRAUFF dankt den Unterstützern: